Sie befinden sich hier:

Homepage  > Personen  > Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen  > Dr. Constance Karing  

Dr. Constance Karing

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Humboldtstraße 26
07743 Jena

Tel.: +49 3641 / 9-45907
E-Mail: Constance.karing[at]uni-jena.de

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Forschungsinteressen

  • Stress, Gesundheit und Prävention
  • Digital Health und Digitale Prävention
  • Diagnostik und Präventionsarbeit in Kindertageseinrichtungen und Schulen

Lebenslauf

2000 - 2006 Studium der Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2003 - 2006 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie, Universität Jena
2005 Forschungssemester (City University London, Großbritannien)
2007 - 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung, Universität Bamberg
seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung Forschungssynthese, Intervention und Evaluation, Friedrich-Schiller-Universität Jena
2012 Promotion im Fach Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
2018-2020 Weiterbildung und Abschluss in Systemischer Beratung (DGSF),  Beziehungswerkstatt Jena

Lehrveranstaltungen

  • Einführung in die Gesundheitspsychologie
  • Gesundheitsförderung in Kita und Schule
  • Lern- und Leistungsstörungen, Prävention
  • Prävention in Kita, Schule und sozialen Einrichtungen
  • Systemische Beratung
  • Projektseminar
  • Propädeutikum

Publikationen

  • Karing, C. (2024) Long-term effects of combined mindfulness intervention and app intervention compared to single interventions during the COVID-19 pandemic: a randomized controlled trial. Front. Psychol. 15:1355757. doi: 10.3389/fpsyg.2024.1355757
  • Karing, C., Rausch, T., Artelt, C. (2024). Teacher Judgement Accuracy—Measurements, Causes and Effects. In: Weinert, S., Rossbach, HG., von Maurice, J., Blossfeld, HP., Artelt, C. (eds) Educational Processes, Decisions, and the Development of Competencies from Early Preschool Age to Adolescence. Edition ZfE, vol 16. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-43414-4_10.
  • Karing, C., Wolferstetter, V. & Edinger, R. (2024). Wirksamkeit eines Achtsamkeitstrainings bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung: Ergebnisse einer kontrollierten Studie. Prävention und Gesundheitsförderung. https://doi.org/10.1007/s11553-024-01127-x
  • Froom, J., Kaschek, N., Willöper, U., & Karing, C. (2023). Einsatz von Präventionsprogrammen an Grundschulen während der Coronapandemie (COVID-19, „coronavirus disease 2019“). Präv Gesundheitsf. https://doi.org/10.1007/s11553-023-01084-x
  • Kutzner, P. & Karing, C. (2023). Welche Verfahren zur Entwicklungsbeobachtung und zur Erkennung von Förderbedarf setzen Kitas ein? Güte- und Brauchbarkeitskriterien der Verfahren. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 5, 427-445.
  • Lawal, A. M., Idemudia, E. S., Karing, C. & Bello, B. M. (2022). COVID-19 context and job insecurity among casual employees: The predictive value of education, financial stress, and coping ability, Journal of Psychology in Africa, 32(5), 440-446
  • Karing, C. (2022). The efficacy of online mindfulness-based interventions in a university student sample: Videoconference- or podcast-delivered intervention. Applied psychology. Health and well-being, 10.1111/aphw.12408.
  • Karing, C. (2021). Prevalence and predictors of anxiety, depression and stress among university students during the period of the first lockdown in Germany. Journal of Affective Disorders Reports, 5, 100174.
  • Karing, C., Oeltjen, L. & Beelmann, A. (2021). Relationships between mindfulness facets and mental and physical health in meditating and nonmeditating university students. European Journal of Health Psychology, 28(4), 183–192.
  • Beelmann, A. & Karing, C.(2021). Bildungspsychologische Prävention.[Educational psychology prevention].In C. Spiel, B. Schober, P. Wagner & R. Reimann (Hrsg.), Bildungspsychologie(S. 275 290, 2. Aufl.). Göttingen: Hogrefe
  • Karing, C. & Beelmann, A. (2020, online). Effectiveness of a brief mindfulness-based intervention in a student sample: a randomised controlled trial. Mindfulness.
  • Karing, C. & Beelmann, A. (2019). Präventionsarbeit in Kitas. Welche Herausforderungen treten bei der Implementierung von Präventionsmaßnahmen auf? Eine empirische Erhebung. Prävention und Gesundheitsförderung, 14, 319-326.
  • Karing, C. & Beelmann, A. (2019). Cognitive emotional regulation strategies: Potential mediators in the relationship between mindfulness, emotional exhaustion and satisfaction? Mindfulness, 10 (3), 459-468
  • von Boch-Galhaul, B., Lukas, L., Beelmann, A. & Karing, C. (2019). Lassen sich Stressmanagementkompetenzen bei Berufstätigen kurz- und langfristig fördern? Implementation und Evaluation eines Stressbewältigungstrainings für Berufstätige. Prävention und Gesundheitsförderung, 14, 125-130.
  • Herppich, S., Praetorius, A.-K., Förster, N., Glogger-Frey, I., Karst, K., Leutner, D., ...Karing, C., Südkamp, A. (2018). Teachers’ assessment competence: Integrating knowledge-, process-, and product-oriented approaches into a competence-oriented conceptual model. Teaching and Teacher Education, 76, 181-193.
  • Herppich, S., Praetorius, A.-K., Hetmanek, A., Glogger, I., Ufer, S., Leutner, D., … Karing, C., Südkamp, A. (2017). Ein Arbeitsmodell für die empirische Erforschung der diagnostischen Kompetenz von Lehrkräften. In A. Südkamp & A.-K. Praetorius (Hrsg.), Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Theoretische und methodische Weiterentwicklungen. Münster: Waxmann.
  • Karing, C. & Seidel, T. (2017). Förderung diagnostischer Kompetenz. In A. Südkamp & A.-K. Praetorius (Hrsg.), Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Theoretische und methodische Weiterentwicklungen. Münster: Waxmann.
  • Marko, M., Karing, C. & Beelmann, A. (2017). Neue Wege wagen: Eine Entspannungsintervention für Menschen mit Intelligenzminderung. Prävention und Gesundheitsförderung, 2.
  • Karing, C. & Beelmann, A. (2016). Implementation und Evaluation eines multimodalen Stressbewältigungstrainings bei Lehramtsstudierenden. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 24, 89-101.
  • Karing, C. & Beelmann, A. (2016). Wirksamkeit und Implementation von Präventionsmaßnahmen in der Schule. Empirische Pädagogik, 30, 302-319.
  • Rausch, T., Karing, C., Dörfler, T., & Artelt, C. (2016). Personality similarity between teachers and their students influences teacher judgement of student achievement. Educational Psychology, 36, 863-878. DOI: 10.1080/01443410.2014.998629.
  • Beelmann, A. & Karing, C. (2015). Förderung toleranter Einstellungen und die Prävention von Vorurteilen. forum kriminalprävention, 1, 51-58.
  • Karing, C., Beelmann, A. & Haase, A. (2015). Herausforderungen von Präventionsarbeit an Grundschulen. Prävention und Gesundheitsförderung, 10(3), 229-234.
  • Karing, C., Dörfler, T. & Artelt, A. (2015). How accurate are teacher and parent judgements of lower secondary school children's test anxiety. Educational Psychology, 35, 909-925. Educational. DOI: 10.1080/01443410.2013.814200
  • Beelmann, A. & Karing, C. (2014). Implementationsfaktoren und -prozesse in der Präventionsforschung: Strategien, Probleme, Ergebnisse, Perspektiven. Psychologische Rundschau, 65, 129-139.
  • Karing, C. & Artelt, C. (2014). Urteilsgenauigkeit von Lehrer(inne)n im emotional-motivationalen Bereich und im Leistungsbereich. In: M. Mudiappa & C. Artelt (Hrsg.), BiKS - Ergebnisse aus den Längsschnittstudien. Praxisrelevante Befunde aus dem Primar- und Sekundarschulbereich (S. 111-118). Bamberg: University of Bamberg Press.
  • Karing, C. & Artelt, C. (2013). Genauigkeit von Lehrpersonenurteilen und Ansatzpunkte ihrer Förderung in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften. Beiträge zur Lehrerbildung, 31(2), 166-173.
  • Karing, C., Pfost, M. & Artelt, C. (2013). Is secondary school teacher judgement accuracy related to the development of students' reading literacy? In: Pfost, M., Artelt, C. & Weinert, S. (Eds.), The development of reading literacy from early childhood to adolescence. Empirical findings from the Bamberg BiKS longitudinal studies (pp. 279 - 309). Bamberg: University of Bamberg Press.
  • Beelmann, A. & Karing, C. (2013). Zur Effektivität präventiver Maßnahmen. Allgemeine Befunde, Wirksamkeitsfaktoren und die Förderung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen. In: B. Röhrle & H. Christiansen (Hrsg.), Prävention und Gesundheitsförderung Bd. V. Hilfen für Kinder und Jugendliche in schwierigen Situationen (S. 38 - 52). Tübingen: dgvt.
  • Karing, C., Pfost, M. & Artelt, C. (2011). Hängt die diagnostische Kompetenz von Sekundarstufenlehrkräften mit der Entwicklung der Lesekompetenz und der mathematischen Kompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler zusammen? Journal for Educational Research Online, 3, 121-149.
  • Lorenz, C. & Karing, C. (2011). Kinder richtig einschätzen. Diagnostische Kompetenz bei Grundschullehrkräften. Die Grundschulzeitschrift, 248/249, 18-21.
  • Karing, C., Matthäi, J. & Artelt, C. (2011). Genauigkeit von Lehrerurteilen über die Lesekompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I - Eine Frage der Spezifität? Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 25, 159-172.
  • Pfost, M., Karing, C., Lorenz, C. & Artelt, C. (2010). Schereneffekte im ein- und mehrgliedrigen Schulsystem. Differenzielle Entwicklung sprachlicher Kompetenzen am Übergang von der Grund- in die weiterführende Schule? Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 24, 259-273.
  • Karing (2009). Diagnostische Kompetenz von Grundschul- und Gymnasiallehrkräften im Leistungsbereich und im Bereich Interessen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 23 (3-4), 197-209.

Vorträge

  • Karing, C. (2024). Effects of a combined mindfulness and app intervention compared to single interventions: 1-year follow-up of a randomized controlled trial. 4rd International Conference on Research in Psychology (ICRPCONF), Oxford, UK, 27.-29.03.2024
  • Karing, C. (2023). The relevance of online delivery format for the efficacy of mindfulness-based interventions. 3rd International Conference on Research in Psychology (ICRPCONF), Oxford, UK, 24.-26.03.2023.
  • Karing, C. & Beelmann, A. (2018). Strategien der Emotionsregulation: Als potentielle Mediatoren der Achtsamkeit bei Lehramtsstudierenden und Referendaren? Vortrag im Kongressprogramm auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt/Main, 15. – 20.09.2018.
  • Karing, C. & Beelmann, A. (2016). Implementation und Evaluation eines Stressbewältigungstrainings bei Studierenden. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig, 18.-22.09.2016.
  • Karing, C., Rausch, T. & Artelt, C. (2013). Teacher judgment accuracy (BiKS project 8): Accuracy of judgments about students' achievement, emotional, and motivational characteristics and the effects of judgment accuracy on students' competence development. Vortrag auf der International Conference of the DFG Research Group BiKS, Bamberg, 22.-24.07.2013.
  • Rausch, T., Karing, C., Dörfler, T. & Artelt, C. (2013). Personality Similarity Between Teachers and Students as a Bias in Teacher Judgment of Student Performance. Vortrag beim 2013 AERA Annual Meeting (American Educational Research Association), San Francisco, 30.4.2013.
  • Karing, C., Dörfler, T. & Artelt, C. (2012). Hängt die diagnostische Kompetenz von Lehrkräften der Sekundarstufe mit der Entwicklung der Lesekompetenz und der mathematischen Kompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler zusammen? Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld, 23.-27.09.2012.
  • Rausch, T., Karing, C.; Dörfler, T. & Artelt, C. (2012). Überschätzung von Schülerleistungen durch Lehrkräfte. Ein Effekt der Persönlichkeitsähnlichkeit? Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Bielefeld, 10.-12.09.2012.
  • Mudiappa, M., Karing, C. & Artelt, C. (2012). Kulturelles Kapital und Lehrer-einschätzung - Einflüsse auf die Akkuratheit von Lehrereinschätzungen. Vortrag auf der 77. Tagung "Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung" (AEPF), Bielefeld, 10.-12.09.2012.
  • Karing, C., Dörfler, T. & Artelt, C. (2011). How accurate are teacher and parent judgments of lower secondary school children’s test anxiety. Vortrag auf der 14th European Association for Research on Learning and Instruction conference (EARLI), Exeter, Großbritannien, 30.08. – 03.09.2011.
  • Karing, C., Dörfler, T. & Artelt, C. (2011). Teacher and parent judgment accuracy of children’s level of test anxiety. Round Table bei der AREA Annual Meeting, New Orleans, 08. – 12.04.2011
  • Lorenz, C., Matthäi, J., Karing, C. & Artelt, C. (2011). Akkuratheit von aufgabenspezifischen und globalen Lesekompetenzeinschätzungen – Eine Frage der Schulstufe? Vortrag auf der 75. Tagung der Kommission „Arbeitsgruppe Empirische Pädagogische Forschung (AEPF)“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Jena, 28. – 02.03.2011.
  • Karing, C., Dörfler, T. & Artelt, C. (2010). Güte und Stabilität diagnostischer Urteile von Müttern und Lehrkräften in Bezug auf die Leistungsängstlichkeit von Kindern. Vortrag auf der 74. Tagung der Kommission „Arbeitsgruppe Empirische Pädagogische Forschung (AEPF)“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Jena, 12.- 15.09.2010.
  • Karing, C. (2010). Diagnostische Kompetenz von Grundschul- und Gymnasiallehrkräften. Gastvortrag an der Universität Bayreuth, 15.01.2010.
  • Artelt, C., Karing, C., Lorenz, C. & Matthäi, J. (2009). Urteilsgenauigkeit in Abhängigkeit von Schulstufe, Bezugsnorm und Anforderungsbereich. Vortrag auf der 12. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie, Saarbrücken, 07.09 – 09.09.2009.
  • Karing, C. (2009). Diagnostic competence of elementary and secondary school teachers. Vortrag auf der 13th Biennial EARLI (European Association for Research on Learning and Instruction) conference („Fostering Communities of Learning”), Amsterdam, 25. - 29.08.2009.
  • Lorenz, C., Karing, C. & Artelt, C. (2008). Stability of Primary Grade Teachers’ Diagnostic Competence. Vortrag auf dem XXIX. International Congress of Psychology (ICP), Berlin, 20.-25.07.2008.
  • Artelt, C., Lorenz, C. & Karing, C. (2007). Diagnostische Kompetenz von Grundschullehrkräften: Struktur und Effekte. Vortrag auf der 11. Fachtagung Pädagogische Psychologie, Berlin, 17.-19.09.2007.

Posterbeiträge

  • Karing, C., Dörfler, T. & Artelt, C. (2010). Parents’ and teachers’ judgment accuracy of children’s level of test anxiety and its stability. Posterpräsentation bei der 3rd International Bamberg Summer School in Empirical Education Research on Institutional and Contextual Determinants of Educational Judgement, Decision Making and Learning Studies, Bamberg, 21.09 – 24.09.2010.
  • Karing, C. (2009). Diagnostic competence of elementary and secondary school teachers. Posterpräsentation bei der 2nd International Bamberg Summer School in Empirical Education Research on Improving Data Quality in Educational Studies, Bamberg, 28.09 – 01.10.2009.